0%
Achtung: Javascript ist in Ihrem Browser für diese Webseite deaktiviert. Es kann sein, dass sie daher die Umfrage nicht abschließen werden können. Bitte überprüfen Sie ihre Browser-Einstellungen.

lsbtiq* Lebenslagenstudie Sachsen

Guten Tag,

wie leben lesbische, schwule, bisexuelle, transgeschlechtliche, intergeschlechtliche und queere Personen in Sachsen? Wie möchten sie ihr Leben führen, wie möchten sie zusammenleben? Haben sie Kinder, Verantwortung für enge Freund*innen, sind sie zufrieden? Was hindert sie vielleicht daran, ihre Vorstellungen von einem selbstbestimmten Leben umzusetzen?

Diesen Fragen möchte die Studie "Lebenslagen von lsbtiq* Personen in Sachsen" nachgehen. Das wissenschaftliche Team von Rauh Research hat daher diese Umfrage im Auftrag des für Gleichstellung zuständigen Landesministeriums in Sachsen erstellt. Unser Ziel ist es, ein Bild möglichst aller unterschiedlichen Lebenslagen zeichnen zu können. Dafür benötigen wir Ihre Erfahrungen, Wünsche und Sorgen. Bitte nehmen Sie sich 25-35 Minuten Zeit, Ihre Stimme in diese Befragung einzubringen.

Teilnehmen können alle Menschen in Sachsen, die sich als lesbisch, schwul, bisexuell, transgeschlechtlich, intergeschlechtlich, nicht-binär oder queer verstehen. Teilnehmen können zweitens auch Angehörige dieser Menschen, also Familie wie Eltern, Geschwister, Cousins*Cousinen etc., Partner*innen und enge Freund*innen, also alle Menschen im nahen persönlichen Umfeld.

Wichtig: Ihre Angaben sind vollständig anonym. Da wir einen anonymen Umfrage-Link nutzen, können weder wir noch das Ministerium in den Antworten auf Ihre Person schließen. Sie können als Einzelne*r nicht identifiziert werden. Ihre Angaben bleiben vertraulich. Nähere Informationen zum Datenschutz sind in den Datenschutzbestimmungen für diese Umfrage enthalten.

Vielen Dank bereits für Ihre Zeit und Ihre Erfahrungen! Und machen Sie nach Abschluss der Befragung gerne weitere Personen in Ihrem Umfeld auf den Befragungslink aufmerksam - jede Lebenslage, jede Erfahrung zählt! Die zusammenfassenden Ergebnisse werden im Sommer 2022 veröffentlicht und stehen damit auch Ihnen bei Interesse zur Verfügung.

Sehr geehrte Umfrageteilnehmende,

Ihre Teilnahme an der Umfrage ist freiwillig. Durch eine Verweigerung bzw. Nichtteilnahme entstehen Ihnen keine Nachteile. Sie können die Umfrage auch jederzeit abbrechen und beenden, ohne dass Ihnen daraus Nachteile entstehen.

Aus Ihren Antworten können wir nicht auf Ihre Identität schließen. Es werden keine personenbezogenen Daten wie Ihr Name oder Ihre Mailadresse im Rahmen der Befragung erhoben. Es werden soziodemografische, theoretisch personenbeziehbare Daten erhoben. Diese sind aber nicht mit anderen bei der verantwortlichen Stelle vorhandenen Daten derart kombinierbar, dass ein Personenbezug hergestellt werden könnte. Aus der Kombination der abzufragenden soziodemografischen Variablen lässt sich kein Personenbezug herstellen.

Die Daten werden vertraulich und nur zu dem angegebenen wissenschaftlichen Zweck verarbeitet: Sie dienen dazu, eine Studie über die Lebenslagen von lsbtiq* Personen in Sachsen zu erstellen. Ihre Daten werden nicht an unbefugte Dritte weitergegeben. Mit der Auswertung der Befragung wurde das sozialwissenschaftliche Institut Rauh Research Management, Neuenkamp 69, 51381 Leverkusen, ordnungsgemäß beauftragt. Der Server, auf dem die Befragungssoftware liegt, hat seinen Standort in Köln, Deutschland. Ihre Angaben werden sicher per SSL-Verschlüsselung übertragen. Eine mögliche Sekundäranalyse / Nachnutzung zum selben Zweck ist auf Beauftragte des Ministeriums für Justiz Sachsen beschränkt. Das auftraggebende Ministerium erhält nur komplett anonyme Befragungsdaten, aus denen nicht auf einzelne teilnehmende Personen geschlossen werden kann.

Zur Erhebung Ihrer soziodemografischen Daten werden folgende besondere Kategorien von Daten im Fragebogen von Ihnen erfragt:

  • sexuelle Orientierung
  • ethnische Herkunft insofern, als dass abgefragt wird, ob ein Migrations- oder Fluchthintergrund vorliegt
  • Die Frage (ja/nein), ob eine Beeinträchtigung vorliegt sowie welchen Unterstützungsbedarf der/die Befragte für sich sieht.

Mit der Bestätigung dieser Datenschutzhinweise erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass diese besonderen Kategorien von Ihnen anonym erhoben, gespeichert und anonym ausgewertet werden dürfen.

Sie erklären damit ausdrücklich auch, dass Sie mindestens 16 Jahre alt sind und an dieser Befragung freiwillig teilnehmen.

Aus technisch zwingenden Gründen werden beim Aufruf dieser Befragungs-Startseite automatisch folgende Daten von Ihnen für die Dauer von drei Tagen erhoben: Domain, IP-Adresse, Zeitpunkt, übertragene Bytes. Sie werden nach drei Tagen automatisch gelöscht und können nicht in Verbindung zu Ihren inhaltlichen Angaben im Fragebogen gesetzt werden. Ihre inhaltlichen Angaben bleiben vollständig anonym. Da wir Sie als Nutzer*in im Befragungsdatensatz nicht identifizieren können, entfällt insoweit Ihr Recht auf Auskunft, auf Berichtigung, Löschung und Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten sowie auf Widerruf Ihrer Einwilligung. Es besteht für Sie jederzeit ein Beschwerderecht bei einer mitgliedstaatlichen Aufsichtsbehörde.

Haben Sie vielen Dank für Ihre Mitarbeit!

Mit freundlichen Grüßen

i.A. Dr. Christina Rauh

Studienleitung